Skip to main content

Der richtige Neigungssensor für den richtigen Zweck

Wir verwenden zwei Arten von Neigungsmessern, um die Verformung zu messen:

Dynamische Überwachung
Wenn jede Sekunde für die Sicherheit von Personen und Gegenständen zählt, verwenden wir unsere eigens entwickelten Hochfrequenz-Neigungssensoren. Diese messen mit einer Frequenz von 100Hz und geben bei Verformung sofort Alarm. Wir verwenden diesen Sensortyp für invasive Bauarbeiten, die Kollisionserkennung von (Schienen-) Brücken und die Überwachung der Sicherheit an Schleusen, Tunneln und Deichen.

Statische Überwachung
Für indikative Messungen über einen langen Zeitraum verwenden wir die Sensoren unseres Partners Senceive. Diese Sensoren sind drahtlos und messen mit einer Frequenz von bis zu einmal pro halbe Stunde. Die Sensoren haben eine Batterie mit einer sehr langen Lebensdauer. Wir setzen diese Sensoren an Orten ein, an denen kein Strom verfügbar ist, und überwachen Gleisabschnitte, Tunnel und Brücken.

Kombination von Sensoren
Es ist auch möglich, eine Kombination beider Techniken in einem Projekt zu verwenden. Beispielsweise wurde eine größere Anzahl von Anzeigesensoren mit einer geringeren Anzahl von Hochfrequenzsensoren für kritische Bereiche hinzugefügt.